Zassenhaus Nr. 400

(Paul Kühn)

von ca. 1930-1940

  • Der Mühlenkörper besteht aus Buchenholz
  • Deckel und Kurbel vernickelt
  • innenliegender, emaillierter Blechtrichter
  • Unterstelliges Mahlwerk
  • Herstellung: 1930/40 (Messekatolog Leipzig von 1939)
  • Maße ca. (H.B.T.)

22 cm

12,5 cm

12,5 cm

 

sonstiges:

  • Aufgeführt ist diese Mühle im Zassenhaus-Messekatalog Leipzig von 1939 und hatte einen Preis von 5,40 Reichsmark.

  • Dieses Modell wurde auch mit einem verchromten Doppelschiebedeckel gefertigt und hatte die Nummer 405.

  • Die früheren Hersteller haben häufig Mühlen für große Kauf- und Versandhäuser hergestellt. Sie wurden entweder ganz ohne Markennamen vertrieben oder mit einem speziellen Marken-Logo versehen. So auch die hier gezeigte Kaffeemühle.

Kleines Hintergrundwissen:

 

Paul Kühn war der Gründer eines bedeutenden Werkzeughandels und -versands in Leipzig, Petersstraße 24 (Messehaus "Grönländer", gegründet 1877). Die Fa. Paul Kühn wurde 1953 geschlossen.

 

Quelle: www.holzwerken.de

Wenn Ihnen dieser Beitrag weiter geholfen hat, haben Sie hier die Möglichkeit unserer Seite mit einer kleinen Spende weiter zu helfen. Mit Ihrer Hilfe ermöglichen Sie es uns diese Seite weiter auszubauen und noch interessanter zu gestalten, vielen Dank

 

Diese Seite soll ausschließlich privaten Zwecken dienen.

Das Kopieren von Dokumenten, Texten oder Fotos bedarf der Zustimmung von old-coffee-grinders.com.

Eine Nutzung für kommerzielle Zwecke ist nicht gestattet!

Druckversion Druckversion | Sitemap
| Impressum | Ⓒ Old-Coffee-Grinders.com

Downloads & Kopien von Fotos, Texten & Dokumenten dieser Seite sind nicht gestattet!

Spenden - donate - donar - donner - donare


E-Mail