Dienes

Nr. 500 und Nr. 508

 

 

____________________________________

Dienes Nr. 500

 

Dienes Nr. 508

  • Der Mühlenkörper besteht aus lackierter Buche (Nr. 500) oder polierter Kirsche (Nr. 508)
  • Deckel und Kurbel vernickelt
  • Integrierter, weiß lackierter Stahlblechtrichter
  • Schublade als Schütte gefertigt
  • Unterstelliges, auf Halbschalenklammer gelagertes Mokka-Mahlwerk
  • Herstellung ca. 1951- 1960er Jahre (im Dienes-Katalog von 1951 aufgeführt)
  • Maße ca. (H.B.T.)

20 cm

9,5 cm

12 cm

 

 

sonstiges:

  • Eine Neuheit zu dieser Zeit ist der flache, im Holzdeckel eingefasste Schiebedeckel, den sich die Fa. Dienes unter der Patentnummer DE1638911U vom 06.05.1952 (siehe ganz unten) hat patentieren lassen.  

Obwohl das Patent erst im Mai 1952 zugelassen worden ist, wurde diese Mühle als "Neuheit" schon im Dienes-Katalog von 1951 für 9,40 DM angeboten. Der Preis ist auch noch am Mühlenboden zu sehen.

  • Zeitgleich wurde diese Mühle auch in polierten Kirschholz, mit gewölbten Holzkasten und Mokkamahlwerk mit der Nummer 508 für 12 DM angeboten.
  • Die Federklammern zum Fixieren der Schublade sind bei Kaffeemühlen in der Regel seitlich angebracht, hier hat sie Dienes oberhalb der Schublade eingebaut (Foto Nr. 8) 

 

 

Patent DE1638911U vom 06.05.1952 für einen im Holzdeckel eingelassenen Schiebdeckel

Wenn Ihnen dieser Beitrag weiter geholfen hat, haben Sie hier die Möglichkeit unserer Seite mit einer kleinen Spende weiter zu helfen. Mit Ihrer Hilfe ermöglichen Sie es uns diese Seite weiter auszubauen und noch interessanter zu gestalten, vielen Dank

 

Diese Seite soll ausschließlich privaten Zwecken dienen.

Das Kopieren von Dokumenten, Texten oder Fotos bedarf der Zustimmung von old-coffee-grinders.com.

Eine Nutzung für kommerzielle Zwecke ist nicht gestattet!

Druckversion Druckversion | Sitemap
| Impressum | Ⓒ Old-Coffee-Grinders.com

Downloads & Kopien von Fotos, Texten & Dokumenten dieser Seite sind nicht gestattet!

Spenden - donate - donar - donner - donare


E-Mail