Tischmühlen aus Gusseisen

 

Tischmühlen aus Gusseisen wurden im 19. Jahrhundert in vielen europäischen Ländern und in den USA gefertigt. Nachdem ab ca. 1870, vor allem in Deutschland, Frankreich und den USA, Kaffeemühlen mit Holzkasten in Massenfertigung produziert wurden, waren diese sehr schweren und sich immer kalt anfühlenden gusseisernen Mühlen nicht mehr gefragt. Die Produktion dieser Mühlen wurde dann um ca. 1900 weitestgehend eingestellt. Angeblich soll die belgische Firma "Ideal" (siehe unten) gusseiserne Mühlen noch bis ca. 1940 hergestellt haben.

 

Hersteller: EDL

Unterstelliges Mahlwerk

Gusskörper mit Tischklemme

Maße: Breite: 19,5 cm 

            Tiefe inkl. Kurbel: 26 cm

 Höhe inkl.  Klemme: 37 cm

 Gewicht: 5,0 kg

 

Hersteller: Nestor Martin aus Huy,  Belgien

Unterstelliges Mahlwerk

Unlackierter Gusskörper, Größe 2, Befestigung mittels Schrauben 

Maße: Breite: 20 cm 

            Tiefe inkl. Kurbel: 18 cm

 Höhe: 20,5 cm

 Gewicht: 5,0 kg

 

Hersteller: Arthur Martin aus  Renwez,  Frankreich

Unterstelliges Mahlwerk

Vernickelter Gusskörper, Größe 2, Befestigung mittels Schrauben 

Maße: Breite: 20 cm 

            Tiefe inkl. Kurbel: 18 cm

 Höhe: 20,5 cm

 Gewicht: 1,85 kg

 

Hersteller: Ideal (Belgien)

IDEAL, eine belgische Firma mit Sitz in Lüttich, stellte diese schweren „Gusseisenmühlen mit Schwengel“ in den Jahren 1930-1940 her. Sie werden mit einer Klammer befestigt, auf der Rückseite ist ein abnehmbarer Auffangbehälter angebracht. Die beiden Buchstaben V und L sind durch das berühmteste Denkmal der Stadt Lüttich „le Perron“ getrennt, das sich auf dem Marktplatz befindet. Der Tannenzapfen über der Säule ist das Symbol der Rechtschaffenheit des Staates.

Kurz vor der Herstellung dieser Mühlen in Flandern, wurde in den flämischen Kaffees des 19. Jahrhunderts ein "vierpot", ein mit Glut gefüllter Behälter, auf allen Tischen installiert, was es ermöglichte, seine Pfeife anzuzünden. Tabak und Pfeife wurden vom Kaffee selbst zur Verfügung gestellt.

Quelle: La folie des moulins à café" von René Pannier

 

Unterstelliges Mahlwerk

Grün lackierter Gusskörper in Größe 2, Schrift goldfarben, Befestigung mittels Schrauben.

Maße: Breite: 18,8 cm 

            Tiefe inkl. Kurbel: 25 cm

 Höhe: 20,5 cm

 Gewicht: 2,3 kg

Hersteller: Husqvarna, Nr "4" und "4A" (Schweden)

Von dieser Kaffeemühle wurden 2 Varianten hergestellt, die sich hauptsächlich beim Mahlwerk unterscheiden. Wöhrend das Modll 4 mit einem Zahnmahlwerk ausgestattet ist, wurde beim Nachfolgemodell 4A ein Mahlwerk mit herkömmlichen Schneidrillen verwendet. Der genaue Herstellungszeitraum beider Modelle ist nicht bekannt, müsste aber zwischen 1890 bis zu den 1930er Jahren liegen. Das Modell 4 ist im katalog von 1918 aufgeführt, im Katalog von 1937 jedoch nicht mehr.

Unterstelliges Mahlwerk

Schwarz lackierter Gusskörper, Schrift goldfarben, Befestigung mittels Schraubzwinge. Praktisch: Durch lösen der seitlichen Flügelschrauben kann der hintere Mahlwerksdekel zwecks Reinigung abgenommen werden.

Maße Modell 4A: 

Breite: 12 cm 

           Tiefe inkl. Kurbel: 17 cm

 Höhe inkl.  Klemme: 30 cm

 Gewicht: 1,78 kg

Vielen Dank für Fotos und infos zu dieser Mühle von meinem schwedischen Freund Staffan Kvist

 

Modell "4A"

 

Modell "4"

Wenn Ihnen dieser Beitrag weiter geholfen hat, haben Sie hier die Möglichkeit unserer Seite mit einer kleinen Spende weiter zu helfen. Mit Ihrer Hilfe ermöglichen Sie es uns diese Seite weiter auszubauen und noch interessanter zu gestalten, vielen Dank

 

Diese Seite soll ausschließlich privaten Zwecken dienen.

Das Kopieren von Dokumenten, Texten oder Fotos bedarf der Zustimmung von old-coffee-grinders.com.

Eine Nutzung für kommerzielle Zwecke ist nicht gestattet!

Druckversion Druckversion | Sitemap
| Impressum | Ⓒ Old-Coffee-Grinders.com

Downloads & Kopien von Fotos, Texten & Dokumenten dieser Seite sind nicht gestattet!

Spenden - donate - donar - donner - donare


E-Mail