Kaffeemühle                                   Schlesiawerk - Schmetterling

1876: A. Püschner gründet das Schlesiawerk in Görlitz, Sachsen.

1913: Kaufmann Benno Thum wird als Nachfolger von A. Püschner als Inhaber der Metallwarenfabrik Schlesiawerk in der               Hohe Str. 32 H in Görlitz geführt.

  • Gezapfter Mühlenkörper aus lackiertem Eichenholz (?)
  • Bohnenkuppel verchromt, Kurbel und Schubladenknopf vernickelt
  • Innenliegender Keramiktrichter
  • Unterstelliges Mahlwerk
  • Herstellung ca. 1920-1930
  • Maße ca. (H.B.T.)

23,5 cm

16 cm

16 cm

 

sonstiges:

Schön gemasertes Holz (Eiche?), wurde für Kaffeemühlen nur sehr selten verarbeitet.    

Wenn Ihnen dieser Beitrag weiter geholfen hat, haben Sie hier die Möglichkeit unserer Seite mit einer kleinen Spende weiter zu helfen. Mit Ihrer Hilfe ermöglichen Sie es uns diese Seite weiter auszubauen und noch interessanter zu gestalten, vielen Dank

 

Diese Seite soll ausschließlich privaten Zwecken dienen.

Das Kopieren von Dokumenten, Texten oder Fotos bedarf der Zustimmung von old-coffee-grinders.com.

Eine Nutzung für kommerzielle Zwecke ist nicht gestattet!

Druckversion Druckversion | Sitemap
| Impressum | Ⓒ Old-Coffee-Grinders.com

Downloads & Kopien von Fotos, Texten & Dokumenten dieser Seite sind nicht gestattet!

Spenden - donate - donar - donner - donare


E-Mail