NDH Kaffeemühle

von ca. 1910-1920

 

Ob es sich bei dem Kürzel NDH wirklich um einen Kaffeemühlenhersteller handelt ist fraglich. Möglicherweise handelt es sich auch nur um eine Vertriebs- oder Handelsgesellschaft, die große Mengen Kaffeemühlen bei den bekannten Mühlenherstellern eingekauft und unter eigenem Namen/Firmenkürzel vertrieben hat.

Ein Beispiel für solch eine Handelsgesellschaft ist der NB (Nürnberger Bund), der ebenfalls Kaffeemühlen in eigenem Namen verkauft hat.

 

Breite x Tiefe: 11,5 x 11,5cm

Breite Deckel: 14,5 x 14,5 cm

Höhe gesamt: 30 cm

 

sonstiges:

  • Relativ selten für den Herstellungszeitraum ist das eingebaute Mokka-Mahlwerk.

  • Ebenso selten ist bei Mühlen dieser Art die oberstellige Mahlgradverstellung. Andere Firmen wie Dienes, Lehnartz und Zassenhaus, die fast indentische Mühlen gebaut haben, hatten ein unterstelliges Mahlwerk verwendet.

  • Mit einer Höhe von 30 cm eine außergewöhnlich große Schoßmühle. 

Wenn Ihnen dieser Beitrag weiter geholfen hat, haben Sie hier die Möglichkeit unserer Seite mit einer kleinen Spende weiter zu helfen. Mit Ihrer Hilfe ermöglichen Sie es uns diese Seite weiter auszubauen und noch interessanter zu gestalten, vielen Dank

 

Diese Seite soll ausschließlich privaten Zwecken dienen.

Das Kopieren von Dokumenten, Texten oder Fotos bedarf der Zustimmung von old-coffee-grinders.com.

Eine Nutzung für kommerzielle Zwecke ist nicht gestattet!

Druckversion Druckversion | Sitemap
| Impressum | Ⓒ Old-Coffee-Grinders.com

Downloads & Kopien von Fotos, Texten & Dokumenten dieser Seite sind nicht gestattet!

Spenden - donate - donar - donner - donare


E-Mail