Alles über MEFA

 

 

Von der Firma MEFA liegen uns leider keinerlei Informationen vor. Wahrscheinlich handelt es sich hier um einen VEB (Volkseigener Betrieb) der damaligen DDR.

Bekannt ist, dass mindestens die hier abgebildeten 5 Modelle hergestellt worden sind.

 

 

Kaffeemühle MEFA

von ca. 1955-1960

  • Der Mühlenkörper besteht aus polierten Kirschholz
  • Deckel und Kurbel verchromt
  • Schublade aus Stahlblech
  • Unterstelliges, auf Kugel gelagertes Mokka-Mahlwerk, jedoch oben am Deckel an der Rändelschraube verstellbar.
  • Herstellung ca. 1955-1960
  • Maße ca. (H.B.T.)

Breite x Tiefe: 7,2 x 12,0 cm

Breite Deckel: 8,0 x 13,0 cm

Höhe gesamt: 20 cm

Zassenhaus Nr. 498 "Rosel"

 

sonstiges:

Die Firma Zassenhaus hatte ab ca. 1953 die "Rosel-Reihe" in ihr Programm aufgenommen, unter anderem die rechts abgebildete Rosel Nr.498. Ganz offensichtlich ist die oben gezeigte MEFA-Mühle nach dem Vorbild der Zassenhaus hergestellt worden. Design, Mahlwerk und Mahlwerksverstellung unterscheiden sich nur in Details wie z. B.:

  • Etwas größerer Holzkasten bei der MEFA
  • Mahlgradschraube bei der MEFA hinten
  • Eine leicht geänderte Mahlkranzfixierung

Wenn Ihnen dieser Beitrag weiter geholfen hat, haben Sie hier die Möglichkeit unserer Seite mit einer kleinen Spende weiter zu helfen. Mit Ihrer Hilfe ermöglichen Sie es uns diese Seite weiter auszubauen und noch interessanter zu gestalten, vielen Dank

 

Diese Seite soll ausschließlich privaten Zwecken dienen.

Das Kopieren von Dokumenten, Texten oder Fotos bedarf der Zustimmung von old-coffee-grinders.com.

Eine Nutzung für kommerzielle Zwecke ist nicht gestattet!

Druckversion Druckversion | Sitemap
| Impressum | Ⓒ Old-Coffee-Grinders.com

Downloads & Kopien von Fotos, Texten & Dokumenten dieser Seite sind nicht gestattet!

Spenden - donate - donar - donner - donare


E-Mail