<<<

Alles über HaHa/HH

(Harhaus)

1875THEODOR AUGUST HARHAUS gründet in Hagen (Abkürzung HH bzw. HAHA) eine Kaffeemühlenfabrik und fertigte seit Anbeginn alle für eine Kaffeemühle benötigten Einzelteile, d.h. sowohl Mahlwerk als auch Gehäuse, in der eigenen Fabrik an.

1879Schon 4 Jahre später hatte die Firma 12 Beschäftigte.

1900Um die Jahrhundertwende beschäftigte Harhaus schon 45 Mitarbeiter, mit denen er alle Teile zur Kaffeemühlenproduktion selbst herstellt.

1928Patent auf eine "Kasten-Kaffeemühle mit auf Lagern drehbaren Mahlkegeln" (DP 477134)

1930Patent auf eine "Schublade für Kaffeemühlen" (DP 513977)

1949Ein Patent auf eine "Mühle, insbesondere Kaffeemühle mit regelbaren Mahlwerk" (DP 805055).

1956Bis zu diesem Jahr wurden sowohl Schoß- als auch Wandkaffeemühlen hergestellt.

1967Schließung der Firma.

Für weitere Informationen auf die gewünschte Mühle klicken

Harhaus (HaHa)

von ca. 1935 - 1945

Harhaus (HaHa)

von ca. 1930-1940

Harhaus (HaHa)

von ca. 1900 - 1920

Harhaus (HaHa)

von ca. 1920-1930

Harhaus (HH) 

von ca.  1880-1900

Harhaus (HaHa)

von ca. 1930-1940

Wenn Ihnen dieser Beitrag weiter geholfen hat, haben Sie hier die Möglichkeit unserer Seite mit einer kleinen Spende weiter zu helfen. Mit Ihrer Hilfe ermöglichen Sie es uns diese Seite weiter auszubauen und noch interessanter zu gestalten, vielen Dank

 

Diese Seite soll ausschließlich privaten Zwecken dienen.

Das Kopieren von Dokumenten, Texten oder Fotos bedarf der Zustimmung von old-coffee-grinders.com.

Eine Nutzung für kommerzielle Zwecke ist nicht gestattet!

Druckversion Druckversion | Sitemap
| Impressum | Ⓒ Old-Coffee-Grinders.com

Downloads & Kopien von Fotos, Texten & Dokumenten dieser Seite sind nicht gestattet!

Spenden - donate - donar - donner - donare


E-Mail