EREKA Schoßmühle

von ca. 1910-1920

Breite x Tiefe: 10 x 10 cm

Breite Deckel: 14 x 14 cm

Höhe gesamt: 25 cm

 

sonstiges:

Anzeige der Firma Friedrich von 1922 (Quelle: D. Samrowski, Geschichte der Kaffeemühlen, Band 12)
  • Besonders hervorzuheben ist das Mahlwerk dieser Mühle. Während fast alle Mühlenhersteller Mahlwerke mit gefrästen Rillen in Kegel und Kranz verwendeten, hat Friedrich hier eine Art Zahnmahlwerk eingebaut. Mit diesem besonderen Mahlwerk hat Friedrich Werbeanzeigen in diversen Zeitungen gemacht.​
  • Ebenfalls recht selten ist der Bohnentrichter aus Messing, zu dieser Zeit wurden sie in der Regel vernickelt. 
  • Es gibt Firmenlogos, auf denen der Firmenname mit Punkte (E.RE.KA.) oder auch ohne Punkte (EREKA) versehen ist. Was sich Friedrich dabei gedacht hat ist ungewiss...

Wenn Ihnen dieser Beitrag weiter geholfen hat, haben Sie hier die Möglichkeit unserer Seite mit einer kleinen Spende weiter zu helfen. Mit Ihrer Hilfe ermöglichen Sie es uns diese Seite weiter auszubauen und noch interessanter zu gestalten, vielen Dank

 

Diese Seite soll ausschließlich privaten Zwecken dienen.

Das Kopieren von Dokumenten, Texten oder Fotos bedarf der Zustimmung von old-coffee-grinders.com.

Eine Nutzung für kommerzielle Zwecke ist nicht gestattet!

Druckversion Druckversion | Sitemap
| Impressum | Ⓒ Old-Coffee-Grinders.com

Downloads & Kopien von Fotos, Texten & Dokumenten dieser Seite sind nicht gestattet!

Spenden - donate - donar - donner - donare


E-Mail