Burgmühle

von 1954 bis ca. 1960

 

 

  • Der Mühlenkörper besteht aus lackierten Buchenholz
  • Seitlich zu öffnende Deckelklappe und Kurbel vernickelt
  • Oberstelliges Mahlwerk
  • Herstellung ab 1954 bis ca. 1960
  • Maße ca. (B.H.T.)

19 cm

6 cm

12 cm

 

sonstiges:

  • Burgmühle setzte in den ersten Produktionsjahren ab 1946 meistens das praktische oberstellige Mahlwerk ein, was in ähnlicher Art von der Fa. Zassenhaus und Peugeot (die letzten beiden großen Kaffeemühlenhersteller, die auch heute noch manuelle Kaffeemühlen bauen) heute noch verwendet wird.
  • Auf dem ersten Blick sieht es so aus, als wäre der Mühlenkörper der oben gezeigten Mühle aus einem Stück Holz gefertigt. Tatsächlich besteht er aus zwei Häften, die mit den seitlich zu sehenden Schrauben miteinander befestigt sind. Die Mühle rechts ist dagegen aus einem Stück Holz hergestellt worden.

 

  • Diese Mühle wurde auch anstelle des Firmenlogos mit einem neutralen "Mocca"-Logo verkauft, wahrscheinlich über Handelsketten und großen Kaufhäusern.

Wenn Ihnen dieser Beitrag weiter geholfen hat, haben Sie hier die Möglichkeit unserer Seite mit einer kleinen Spende weiter zu helfen. Mit Ihrer Hilfe ermöglichen Sie es uns diese Seite weiter auszubauen und noch interessanter zu gestalten, vielen Dank

 

Diese Seite soll ausschließlich privaten Zwecken dienen.

Das Kopieren von Dokumenten, Texten oder Fotos bedarf der Zustimmung von old-coffee-grinders.com.

Eine Nutzung für kommerzielle Zwecke ist nicht gestattet!

Druckversion Druckversion | Sitemap
| Impressum | Ⓒ Old-Coffee-Grinders.com

Downloads & Kopien von Fotos, Texten & Dokumenten dieser Seite sind nicht gestattet!

Spenden - donate - donar - donner - donare


E-Mail